Suche
Suche Menü

Tag der Brettspielkritik · 17.–19. Juni 2022

Tag der Brettspielkritik


Der Verein Spiel des Jahres veranstaltet vom 17. bis 19. Juni zum zweiten Mal in Hamburg einen Tag der Brettspielkritik.
Die Spielekritik ist ein Teil der Kulturkritik. Was bedeutet das für diejenigen, die in Zeitungen und Zeitschriften, in Onlinemedien, auf YouTube und Twitch, im Rundfunk oder in Podcasts über das analoge Spiel berichten? In Arbeitsgruppen, Gesprächsforen und Podien möchten wir darüber diskutieren.
Wie können wir unseren Ansprüchen gerecht werden? Wie können wir den Stellenwert einer unabhängigen Spielekritik steigern? Wo und wie werden die Unterschiede zur Tätigkeit einer Influencer:in deutlich?
Wer sich unabhängig von Spieleverlagen und -handel als Journalist:in oder Blogger:in kritisch mit Brettspielen auseinandersetzt, ist herzlich eingeladen. Der Teilnahmebeitrag beträgt inklusive Übernachtungen und Verpflegung 30 Euro.

ANMELDUNG ➜

PROGRAMM

Freitag, 17. Juni 2022

19:00 SPIELEABEND

Samstag, 18. Juni 2022

9:30–10:15 DER WEG ZU BESSEREN KRITIKEN (Begrüßung und Moderation: Christoph Schlewinski, Koordinator Kinderspiel der Jahres)
■ INPUT Andreas Becker, Chefredakteur der spielbox, anschließend Diskussion
10:30–12:30 ARBEITSGRUPPEN BLOCK 1
■ Thema, Perspektive, Struktur: Das breite Publikum ansprechen (mit Maren Hoffmann, Der Spiegel)
■ Brettspiel in Reportagen, Features und Portraits (mit Fabian Ziehe, SWR Aktuell Multimediaredaktion)
■ Brettspielkritik: vielfältig, erzählerisch, glaubwürdig (mit Andreas Becker, spielbox)
13:15–15:15 ARBEITSGRUPPEN BLOCK 2
■ Was ist eigentlich Spielreiz? (mit Georgios Panagiotidis, spielbar.com, und Udo Bartsch, Spiel doch!)
■ Podcasts als Medium der Spielkritik (mit Manuel Fritsch, Insert Moin)
■ YouTube als Medium der Spielekritik (mit Johannes Jäger, Hunter & friends)
15:45–16:45 Berichte aus den Arbeitsgruppen und Diskussion (Moderation: Hauke Petersen, Neue Osnabrücker Zeitung)

17:15–18:30 GESPRÄCHSFOREN
■ Brettspiel in Interviews (mit Bernhard Löhlein, Radio K1)
■ Social Media und Spielekritik (mit Daniel Wüllner, Süddeutsche Zeitung)
■ Spiele ins Bild gesetzt: Fotografie (mit Karsten Grosser, Neue Osnabrücker Zeitung)
■ Spielekritik und Zielgruppen (mit Stefan Gohlisch, Neue Presse)
19:15–20:15 Berichte aus den Gesprächsforen und Diskussion (Moderation: Tim Koch, spielfreude.blogspot.de)

20:30 SPIELEABEND

Sonntag, 19. Juni 2022

9:30–11:45 BRETTSPIEL UND KULTURKRITIK (Moderation: Harald Schrapers, Vorsitzender des Spiel des Jahres e.V.)
■ INPUT Daniel Wüllner, Literaturwissenschaftler
■ PODIUMSDISKUSSION
Andrea Milke, Senior Manager Kommunikation bei Amigo
Jens-Peter Schliemann, Spieleautor, unter anderem „Nacht der Magier“
Britta Stöckmann, Licensing Manager bei Knizia Games

11:45 ZUSAMMENFASSUNG UND VERABSCHIEDUNG
■ Bernhard Löhlein, Sprecher des Spiel des Jahres e.V.

ORT: NH und Jugendherberge „Horner Rennbahn“

Die Teilnahme ist nur bei Vorlage des digitalen Nachweises einer Covid-19-Dreifachimpfung möglich. Weitere Maßnahmen zur Pandemieeindämmung werden rechtzeitig im Vorfeld der Veranstaltung mitgeteilt.
Einladung und Programm (pdf) ➜

Rückblick auf den Tag der Brettspielkritik 2019 ➜