Suche
Suche Menü

Spielraum

Spielraum

In der Rubrik „Spielraum“ melden sich die Jurymitglieder mit Besprechungen, Berichten und Beobachtungen, Kommentaren und Kritik, Geschichten und Glossen zu Wort. Mal sachlich, meist subjektiv, mal humorvoll.


Und natürlich immer rund um das Thema Spiel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der gesamten Jury wider, sondern zumeist ganz persönliche Sichtweisen.



    • Julia Zerlik, Jurymitglied der Jury Spiel des Jahres, führt durch das Spiel „Kitchen Rush“.  Und nebenbei auch durch ihre Küche. Dieses Video auf YouTube ansehen „Kitchen Rush“ ist ein Spiel von Dávid Turczi und Vangelis Bagiartakis und im Verlag Pegasus Spiele erschienen. Das Spiel steht auf …

      Weiterlesen

    • Mehrere Spiele

      Mit der Einführung des Preises „Kennerspiel des Jahres“ im Jahr 2011 schuf der Verein Spiel des Jahres eine ganz neue Kategorie – und zugleich ein ganz neues Problem. Existierte vormals nur eine Unterscheidung, ob Spiele Kinderspiele seien oder eben nicht, stellte sich fortan auch die Frage: …

      Weiterlesen

    • Harald Schrapers

      Menschen möchten etwas gemeinsam erleben – auch und gerade in Zeiten, in denen wir viel zu Hause sind. Das ist ein Grund, warum in diesem Jahr in vielen Haushalten Brettspiele mehr denn je auf den Tisch kommen. Mehr als 300 deutschsprachige Neuheiten sind in den letzten …

      Weiterlesen

    • Der Spielejahrgang 2020 ist für die Jury Kinderspiel des Jahres in mehr als einer Hinsicht ungewöhnlich. Die Welt steht still, Kitas und Schulen schließen – und damit sind auch unsere Möglichkeiten, neue Spiele mit Kindern zu spielen eingeschränkt. Die Anzahl der Spiele, die wir deshalb aus …

      Weiterlesen

    • Ein bisschen Holz, ein bisschen Stein, ein bisschen Nahrung, fertig ist die kleine Stadt. Doch so einfach ist „Little Town“ (Shun und Aya Taguchi bei iello und Studio GG) nicht – trotz des einfachen Regelwerks. Was meinen die Kritiker und Kritikerinnen zu dem Spiel mit den …

      Weiterlesen

    • Ich spiele nicht gerne, um zu gewinnen. Mir fehlt der Ehrgeiz, den Wettkampf mit den anderen zu suchen – obgleich ich mich natürlich anstrenge, eine gute Figur zu machen. Ich suche in einem Spiel ein Erlebnis: Einen Mechanismus, der neu und fesselnd ist. Eine Geschichte, die …

      Weiterlesen

    • So ein Restaurant will gut geführt sein – vor allem, wenn es bei vielen anspruchsvollen Gästen in der Küche chaotisch wird. „Kitchen Rush“ (von David Turczi und Vangelis Bagiartakis bei Pegasus Spiele) simuliert echte Gastronomie-Hektik. Gibt es da von unseren Spiele-Feinschmeckern den ein oder anderen Michelin-Stern …

      Weiterlesen

    • Push

      Wer über Brett- und Kartenspiele redet, kann versuchen, seine Gesprächspartnerinnen und -partner mit möglichst englischsprachigen Fachbegriffen zu beeindrucken. Area Control, Worker Placement, Roll and Write und so weiter. „Push“ (von Prospero Hall bei Ravensburger) ermöglicht es auch Laien, fundiert mitzureden, denn Ravensburger hat es auf den Schachteldeckel …

      Weiterlesen

    • Neuland zu entdecken ist natürlich eine schöne Sache – bringt aber auch das Problem mit sich, dass dieses Neuland vernünftig dokumentiert sein will, sonst glaubt es einem keiner. Und wie dokumentiert man? In „Der Kartograph“ (Jordy Adan bei Pegasus Spiele) auf die ganz althergebrachte Weise. Mit …

      Weiterlesen

    • Seit August 2019 ist Carolin Pletsch Beirätin des Vereins Spiel des Jahres e.V. Zusammen mit Arne Proctor und Sigrid Wood unterstützt sie die Arbeit der Jury für das Kinderspiel des Jahres. Die Beiratstätigkeit wurde 2019 zum ersten Mal öffentlich ausgeschrieben. Auch in diesem Jahr ist die …

      Weiterlesen