Suche
Suche Menü

Spielraum

Spielraum

In der Rubrik „Spielraum“ melden sich die Jurymitglieder mit Besprechungen, Berichten und Beobachtungen, Kommentaren und Kritik, Geschichten und Glossen zu Wort. Mal sachlich, meist subjektiv, mal humorvoll.


Und natürlich immer rund um das Thema Spiel. Die Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der gesamten Jury wider, sondern zumeist ganz persönliche Sichtweisen.



    • Gärtnern soll entspannend wirken. Sagt man zumindest. Dies gilt aber wahrscheinlich nur für den eigenen Garten – wenn der Kaiser einen verlangt wie in „Zen Garden“ (Mike Georgiou bei Queen Games), dann kann es schon einmal etwas anstrengender werden. Unsere Jurymitglieder haben sich in ihren jeweiligen …

      Weiterlesen

    • Ein bisschen Chaos muss sein. Und das ist bei Narwalen, Murmeltieren, Gorillas sowie Tacos, Katzen, Ziegen, Käse und Pizza eigentlich schon garantiert. Obwohl es in „Taco Katze Ziege Käse Pizza“ (Dave Campbell bei Blue Orange) eher um zutiefst geordnete Abläufe geht. Unsere Jurymitglieder haben sich in …

      Weiterlesen

    • Die Hallertau — für alle, die es nicht wissen sollten — ist eine Hopfen-Anbauregion in Bayern. Aber nicht nur irgendeine: 86 Prozent des in Deutschland verarbeiteten Hopfens werden hier produziert. So fließt ein wenig Hallertau durch die Kehle (fast) jedes Menschen, der gerne mal ein kühles Bier trinkt. …

      Weiterlesen

    • Im spielerischen Quartett geht es diesmal um die Neuerscheinungen „Die verlorenen Ruinen von Arnak“, „My Farm Shop“, „The Key“ und „Yukon Airways“. Mit dabei sind die Jurymitglieder Bernhard Löhlein, Julia Zerlik und Stephan Kessler sowie als Gastkritikerin Maren Hoffmann, die auf Spiegel Online über Brettspielneuheiten schreibt. …

      Weiterlesen

    • Arbeiter entsenden, Decks bauen, Ressourcen verwalten: „Die verlorenen Ruinen von Arnak“ (Michaela „Mín“ Štachová und Michal „Elwen“ Štach bei CGE) hat ein bisschen was von allem. Unsere Jurymitglieder haben sich mit Hut und Peitsche ausgestattet, um herauszufinden, wie tief man auf der ärchologischen Expedition nach dem …

      Weiterlesen

    • Marco Polo

      „Wie problematisch kann der Inhalt eines Gesellschaftsspiels sein?“, fragt der Journalist Frank Zirpins in der Sendung „Scala“ auf WDR 5. Anlass des Radiobeitrags ist eine Rassismusdebatte, die der Spieleautor Daniele Tascini losgetreten hat, dem vorgeworfen wird, auf Facebook eine rassistische Wortwahl verwendet zu haben. WDR 5 …

      Weiterlesen

    • Die Hand Gottes in Aktion: In dem Schnips-Spiel „Flick of Faith“ (Paweł Stobiecki, Jan Truchanowicz und Łukasz Włodarczyk bei Mirakulus und Awaken Realms lite) geht es darum, mit flinken Fingern Propheten über eine Insellandschaft zu verteilen. Unsere Jurymitglieder haben sich in ihren jeweiligen Medien der göttlichen …

      Weiterlesen

    • Martina Fuchs und ihr ausladender Spieleschrank: In der aktuellen Ausgabe der „Galore“ hat unsere Jurorin der Chefredakteurin des Interviewmagazins, Hannah Heubel, Rede und Antwort gestanden. Es geht in dem Gespräch nicht nur um Fuchs’ Tätigkeit als Jurorin. Der Blick wird auch auf den gesellschaftspolitischen Aspekt des …

      Weiterlesen

    • Vier Spiele, vier Köpfe, 16 Meinungen: In unserem spielerischen Quartett sprechen Jurymitglieder mit Gästen über aktuelle Neuerscheinungen. Diese Ausgabe unseres Podcast widmet sich dabei den jüngsten Spielern und Spielerinnen: Vier Kinderspiele werden besprochen. Mit dabei sind Christoph Schlewinski und Stefan Gohlisch. Als Gäste sind Johanna France …

      Weiterlesen

    • Würfel können bekanntermaßen zweischneidige Schwerter sein. Oder besser sechsschneidige. In „King of 12“ (Rita Modl bei Corax Games) sogar zwölfschneidig. Aber nicht nur Würfel spielen in dem Spiel eine Rolle, es geht auch um Karten. Unsere Jurymitglieder haben sich in ihren jeweiligen Medien an den Spieltisch …

      Weiterlesen