Suche
Suche Menü

Kritikenrundschau: Res Arcana – voll bepackt mit Zaubersachen

„Res Arcana“ (Tom Lehmann bei Sand Castle Games) ist ein kleines Spiel – jedenfalls was die Anzahl der Karten angeht, die man zu Anfang bekommt. Was natürlich nicht heißt, dass das Spiel um Magier, Druiden, Rohstoffe, Orte und Monumente nicht zauberisch spannend und interessant sein könnte. …

Weiterlesen

Kritikenrundschau: Spiele für zwei Personen

Nicht nur in den Empfehlungslisten der letzten Jahre finden sich viele Spiele für romantische Abende zu zweit – auch im aktuellen Spielejahrgang finden sich einige. Passend zum nahen Valentinstag gibt es unsere Kritikenrundschau als romantisch-wettstreitendes Zweierspiel-Special. Fuchs, du hast den Stich gestohlen Zu „Der Fuchs im …

Weiterlesen

Kritikenrundschau: Harry Potter – Kampf um Hogwarts: Lumos oder Cruciatus?

Trotz der fleißigen Twitter-Interventionen der Autorin J.K. Rowling ist die Faszination mit dem Harry-Potter-Franchise ungebrochen. Selbstverständlich: Für viele Menschen steckt in der Zaubererwelt ein großes Stück Kindheit. Dass da früher oder später auch ein wuchtiges Lizenz-Spiel hermusste, ergibt sich von selbst. „Harry Potter – Kampf um …

Weiterlesen

Kritikenrundschau: Dinos sammeln mit Draftosaurus

Dinos für den Park sammeln, Dinos im Park platzieren: In „Draftosaurus“ geht es zu wie im Jurassic Park. Nur ohne genetische Experimente – und zuschnappen wollen die kleinen Racker auch nicht. Kann „Draftosaurus“ von Antoine Bauza, Corentin Lebrat, Ludovic Maublanc und Théo Rivière (bei Ankama und …

Weiterlesen

Kritikenrundschau: Kooperativ ins All – Die Crew

„Die Crew reist gemeinsam zum 9. Planeten“ (von Thomas Sing bei Kosmos) ist ein kooperatives Stichspiel, zu dem viele Rezensionen und Besprechungen in unterschiedlichsten Medien erschienen sind – darunter selbstverständlich auch von unseren Jurymitgliedern, welche die „Die Crew“ durchweg positiv besprechen. „Die Grundregeln sind in einer …

Weiterlesen

Brettspiel und Kulturkritik

Tag der Brettspielkritik · Teil 4 „Spiele sind ein Kulturgut“, betitelte Guido Heinecke die Abschlussdiskussion am Tag der Brettspielkritik. „Besitzen Spiele eine gesellschaftliche Relevanz, nehmen sie an gesellschaftlichen Debatten teil, bilden sie Dinge aus unserem Alltag ab?“, fragte der Spiel-des-Jahres-Geschäftsführer. Der Konstanzer Kulturwissenschaftler Steffen Bogen fand …

Weiterlesen

UA-154205407-1