Suche
Suche Menü

Mühlhausen: Schöne Spielenachmittage

Auch das Jugendprojekt Boje in Mühlhausen unterstützt die Initiative „Spielend für Toleranz“. Das Angebot des dortigen Evangelischen Kirchenkreises beinhaltet neben einer Kletterwand, einem Bolzplatz und einer großen Anzahl anderer Projekte auch Beratungen, Workshops und Trainings für Jugendliche.

Spielehits für Toleranz

Mit dazu gehören auch zahlreiche Spiele, die ausgeliehen werden können – oder an Spielenachmittagen gemeinsam erlernt und gespielt. „Viele Kinder, die uns besuchen“, schreibt die Projektleiterin Judith Vockrodt-Reich, „kommen aus Familien mit Migrationshintergrund aber auch aus armen Familien deutscher Herkunft.“ Das Spielepaket der der Initiative „Spielend für Toleranz“ sei für diese Zielgruppe ideal: „Schöne Spiele, die einfach zu erlernen waren und auch ohne eine gemeinsame Sprache funktionierten.“

Looping Louie“: Immer wieder beliebt

Eingeweiht wurde das Spielepaket im Jugendprojekt Boje im April 2019 im Rahmen mehrerer Aktionstage, „die zum Ziel hatten, über Brettspiele einen niedrigschwelligen Zugang zu unseren Besuchern zu finden, mit Ihnen Spaß zu haben, Kontakte zu intensivieren, die deutsche Sprache zu festigen und Vorurteile abzubauen“, so Vockrodt-Reich. Die Aktionstage hätten einige schöne Spielenachmittage ergeben, so die Projektleiterin und würden nach wie vor gerne ausgeliehen und verwendet: „Bis heute werden die Spiele aus dem Paket gern gespielt und sind intensiv in Benutzung“, schreibt sie.