Suche
Suche Menü

Folge 18: Spielerisches Quartett #9

Vier Köpfe, 16 Meinungen: Die Jurymitglieder Udo Bartsch, Martina Fuchs und Harald Schrapers mit Gast Marie Poenisch über vier aktuelle Spiele: „Top Ten“, „So Kleever“, „Project L“ und „Witchstone“.

Folge 17: Spielerisches Quartett #8

Vier Köpfe, 16 Meinungen: Die Jurymitglieder Manuel Fritsch, Stephan Kessler und Julia Zerlik mit Gast Jasmin Dotzlaw über vier aktuelle Spiele: „Echoes: Die Tänzerin“, „Dune“, „Space Dragons“ und „Cryptid“.

Folge 16: Nach der Preisverleihung

Ein kleiner Blick hinter die Kulissen der Preisverleihung zum Spiel des Jahres und zum Kennerspiel des Jahres 2021. Und ein Gespräch mit den beiden Preisträgern Johannes Sich und Peter Rustemeyer.

Folge 15: Plättchen im Sand von Troia

2001 erhielt das Spiel „Troia“ den Sonderpreis „Geschichte im Spiel“. Im Gespräch mit Synes Ernst, dem damaligen Juryvorsitzenden, Anna Klara Falke, die zur Zeit als Archäologin promoviert und Mitglied des Teams von Boardgame Historian ist, und selbstverständlich mit dem Autor Thomas Fackler selbst vollziehen wir die Geschichte des Spieles nach.

Folge 14: Diversität

Rassismus, Kolonialismus, Repräsentation: Die von der Jury Spiel des Jahres ausgezeichneten Spiele landen weltweit auf den Spieletischen. Manuel Fritsch, Martina Fuchs, Christoph Schlewinski und Harald Schrapers sprechen über die Verantwortung, die das mit sich bringt – und darüber, wie sie genau sie hinschauen, wie sie problematische Spiele diskutieren und wie sie versuchen, die Welt der Spiele ein wenig diverser zu gestalten.