Suche
Suche Menü

Harald Schrapers

Harald Schrapers

Vorsitzender des Vereins Spiel des Jahres

Jahrgang 1964, er lebt in seiner Geburtsstadt Duisburg. 1991 hat er erstmals Spielekritiken geschrieben, und zwar über „Das Labyrinth der Meister“ und sein damaliges Lieblingsspiel „Kreml“. Seine Spielebesprechungen, mittlerweile sind es hunderte, sind alle auf gamesweplay.de zu finden.

1995 gewann er die niederrheinische Vorausscheidung für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel. In der Endrunde, bei der unter anderem die faszinierende Neuheit „Siedler von Catan“ gespielt wurde, belegte er mit seinem Team den letzten Platz und gewann die „Arsch mit Ohren“-Trophäe. Seitdem spielt er nur noch zum Spaß.

Von 2008 bis 2011 gehörte Harald Schrapers, Vater einer Tochter und eines Sohnes, als Beirat der Kinderspiel-des-Jahres-Jury an. Von 2000 bis 2009 schrieb er für die Fairplay, seit 2009 ist er freier Mitarbeiter des Fachmagazins spielbox. Hauptberuflich arbeitet er als Pressesprecher für zwei Parlamentsabgeordnete und ist Experte für gesellschafts- und familienpolitische Themen.

  • Harald Schrapers: brettSPIEL

    • MicroMacro und Paleo sind die Gewinner 2021

      Die Spiel-des-Jahres-Preisverleihung, die diesmal mit pandemiebedingt auf 75 Personen beschränkten Publikum stattfand, ist Höhepunkt und Abschluss des Spielejahrgangs. Strahlende Gewinner […]

    • Spielen ist die intelligenteste Form des zweckfreien Tuns

      Das Spiel des Jahres sei nicht irgendein Preis, schreibt Wirtschaftsredakteur Daniel Mohr in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS): „Der Preis stieß von Anfang an auf hohe […]

    • Brettspiele: Mehr Diversität, Respekt und Verantwortung

      Die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) hat einen „Kodex für Respekt und Verantwortung“ herausgegeben, der in bemerkenswerter Klarheit den Stand der Diskussion über Diversität in Brettspielen […]

    • 25 Jahre · El Grande

      El Grande hatte es nicht leicht. Im Jahr nach Die Siedler von Catan war die Spieleszene ziemlich euphorisiert, und da konnte es nicht ausbleiben, dass das darauffolgende Spiel des Jahres […]


[instagram-feed]


Portraitbild in höherer Auflösung

Adresse
Lauenburger Allee 54, D-47269 Duisburg
Telefon
+49 163 6820721
E-Mail