Suche
Suche Menü

Tzaar

Tzaar

Bei manchem Spiel möchte man am liebsten zwei oder mehr Dinge zugleich tun – darf es aber nicht. Das abstrakte Zweipersonenspiel „Tzaar“ ist so ein Fall. Schon nach wenigen Zügen brennt es lichterloh auf dem sechseckigen Spielfeld. Sechzig Spielsteine sind darauf, wüst miteinander vermischt und so meist dem Gegner benachbart. Jeder Spieler hat drei verschiedene Spielsteinsorten – verliert er auch von nur einer den letzten Stein, verliert er das Spiel sofort. Also schlägt man kräftig die Steine des Gegners oder stapelt die eigenen zu Türmen: So sind sie weniger angreifbar. Allerdings: Wer selbst nicht schlagen kann, verliert ebenfalls. Die Regeln sind schnell begriffen, um das Spiel zu verstehen, braucht es aber etwas länger. Der Weg dorthin ist jedoch ein Genuss, denn es gibt immer neue Wege zum Sieg.

UA-154205407-1