Suche
Suche Menü

Kahuna

Kahuna

Das eindrucksvolle Cover des Spiels symbolisiert ein verstecktes: Halt! Stehenbleiben! Der Abdruck einer Hand taucht aus dem Blau des Meeres auf, aus einzelnen Atollen zusammengesetzt. Folgen Sie der Aufforderung, bleiben Sie stehen und genießen Sie KAHUNA, das taktische Schmankerl für zwei Personen von Günter Cornett. Sein Spiel entführt in eine Inselwelt mit zwölf kleinen Inseln, zwischen denen im Laufe des Spiels Brückenverbindungen hergestellt werden. Gesteuert wird der Brückenbau durch 24 Inselkärtchen, je zwei für jede Insel, von denen jeder zu Spielbeginn drei Karten besitzt. Der Spielablauf ist einfach, ausgehend von der Insel, deren Karte man auslegt, erfolgt der Brückenschlag mit kleinen Holzstäben der eigenen Farbe zu einer der Nachbarinseln. Spielziel ist es, die Vorherrschaft über möglichst viele der Inseln zu erringen. Wer die Mehrheit der Brücken besitzt, die zu einer Insel führen, übt die Kontrolle über diese Insel aus. Er markiert sie mit seinem Kahunastein und entfernt alle gegnerischen Brücken. Sobald die Spielkarten aufgebraucht sind, endet eine Spielrunde und es folgt eine Wertungsrunde. Wer am Ende der ersten Phase und der noch folgenden zwei weiteren Phasen mehr Inseln als der Gegenspieler beherrscht, bekommt Punkte für die Endabrechnung gutgeschrieben. Die einfache Spielregel ist Ausgangsbasis für ein äußerst vielschichtiges und spannendes Spiel, das der Kosmos-Verlag in einer sehr schönen Bearbeitung der Ursprungsfassung ARABANA IKIBITI (Bambus-Spieleverlag) nun einem breiten Zielpublikum zugänglich gemacht hat.

UA-154205407-1