Suche
Suche Menü

Die Burgen von Burgund

Die Burgen von Burgund

Im Tal der Loire entsteht eine Burgenlandschaft: Als ein Fürst von Burgund entscheidet jeder Spieler für sich, wann er auf seinem eigenen Plan Gebäude errichtet, Viehwirtschaft betreibt, Minen eröffnet oder mit Schiffen Waren in sein Lager holt. Entscheidend für die jeweils zwei Aktionen pro Zug sind die beiden Würfel: Die Augenzahl gibt vor, aus welcher Auslage Plättchen in das eigene Depot geholt oder auf welchem Landschaftsfeld ein Plättchen platziert werden darf. Alles hat seine Folgen: Wer ein Warenhaus baut, kann jetzt verkaufen. Wer ein Wohnhaus errichtet, erhält Arbeiterchips, mit denen die Augenzahl der Würfel verändert werden kann. Auch Wissensplättchen bringen Nutzen. Mit Spannung überlegen die Spieler Runde für Runde: Was ist noch möglich? Und was bringt die meisten Siegpunkte ein?

UA-154205407-1