Suche
Suche Menü

Chakra

Chakra

In der traditionellen indischen Lehre bezeichnet man die sieben Energiezentren, die den physischen Körper mit dem Astralleib verbinden, als Chakren. Diese sind als Farbkreise mit je drei freien Plätzen auf dem eigenen Tableau aufgezeichnet. Im Wettlauf mit den Mitspielenden sollen diese mit farblich passenden Energiesteinen aufgefüllt werden. Das einfache Regelset erlaubt es uns, entweder neue Energiekristalle aus der Auslage zu nehmen oder sie in vorgegebenen Schritten zu bewegen. Vollständig gefüllte Chakren dürfen beim Bewegen übersprungen werden. Dabei kommt es nicht nur auf Schnelligkeit an, sondern auf die richtige Kombination aus geschickter Planung und effizientem Farben-Management, da die Chakren in jeder Partie unterschiedlich viel Wert sind.

„Chakra“ wurde auch in unserem Podcast näher vorgestellt.