Suche
Suche Menü

Gefördert: Stadtbücherei Bad Urach

Gefördert: Stadtbücherei Schlossmühle Bad Urach

Die Stadtbücherei Bad Urach ist eine wichtige, seit 2003 bestehende, Institution mit etwa 13000 Medien. Seit 2011 wurde begonnen, Spiele in den Bestand aufzunehmen. Inzwischen stehen dem Leser über 90 verschiedene Spiele zur Verfügung.

Spieltische in der Bücherei Bad Urach

Durch die Förderung durch den „Spiel des Jahres e.V.“ konnten wir 16 neue Spiele für den Bestand der Stadtbücherei einkaufen. An zwei Spielenachmittagen am 9. November 2019 sowie am 7. März 2020 sollte das gemeinsame Spielen in der Stadtbücherei für Familien mit Kindern im Mittelpunkt stehen.

Am Samstag, 9. November endete gerade die normale Öffnungszeit der Stadtbücherei, als einige Kinder zum beworbenen Spielenachmittag hereinstürmten. Sie staunten, da doch einiges umgestellt war, um genügend Platz für Spieltische zu haben. Zu diesen ersten Besuchern kamen im Laufe des Nachmittags noch viele Mütter oder Großeltern mit Kindern und Enkeln vorbei. Gerne ließen sie sich neue Spiele erklären und probierten sie dann gleich aus. Zwei Spielekenner von Fritzels Spielerei e.V, die uns freundlicherweise unterstützten, kamen kaum nach, alle Wünsche zu befriedigen. Zur Stärkung gab es im Erdgeschoss Kuchen, Kaffee, Apfelsaft und Sprudel, da es beim Spielen mitunter heiß her ging und die Köpfe rauchten.

Wer ist wohl Bad Urachs größte Wikingerin?

Die von uns eingeladenen Flüchtlinge sind leider nicht gekommen. Aber viele Kinder mit Migrationshintergrund waren hier, allerdings ohne Eltern oder Großeltern. Insgesamt kamen circa 40 Besucher, die auch Interesse für den nächsten Spielenachmittag zeigten.

Der zweite Spielenachmittag am Samstag, 7. März 2020 wurde wieder auf Flyern und Plakaten, in der Presse und mit persönlichen Einladungen beworben. Ob das Aprilwetter oder die Angst vor dem Corona-Virus die Besucher abhielt zu kommen, lässt sich nicht genau sagen. Nur 11 Besucher fanden den Weg in unsere Bücherei, darunter leider keine Flüchtlingsfamilien. Die Familien, die gekommen sind, hatten viel Freude am Ausprobieren und Kennenlernen der neuen Spiele. Einige Spiele wurden sofort entliehen.

Wir möchten die Spielenachmittage weiterhin regelmäßig durchführen, so dass sie zu einem festen Bestandteil unseres Veranstaltungsprogrammes werden.

Anne Indefrey-Modrow
Bibliotheksmitarbeiterin, verantwortlich für den Spielebestand

UA-154205407-1