Suche
Suche Menü

Gefördert: Marktbücherei St. Martin Eggolsheim

Gefördert: Marktbücherei St. Martin Eggolsheim

Die Marktgemeinde Eggolsheim mit ihren zwölf Ortsteilen und ca. 6.800 Einwohnern liegt in Oberfranken am Tor zur Fränkischen Schweiz zwischen den Städten Nürnberg und Bamberg. Die Marktbücherei St. Martin in Eggolsheim unter Trägerschaft der Pfarrei und der Gemeinde ist seit 20 Jahren im Ortskern in einer historischen Scheune untergebracht. Bereits seit ihrer Gründung 1980 wird die Marktbücherei ehrenamtlich – derzeit von 24 Mitarbeiterinnen – betreut. Dieses Engagement wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Besonders gefreut haben wir uns, dass wir auch seitens des Vereins „Spiel des Jahres e.V.“ 2019 in das Förderprogramm für 2019 aufgenommen wurden. Dadurch war es uns möglich, unseren Spielebestand neu auszurichten und durch zahlreiche Neuerwerbungen attraktiver zu gestalten. Hierzu haben zunächst zwei unserer Mitarbeiterinnen das Seminar „Alte Spiele raus, neue Spiele rein!“ der Diözesanstelle Bamberg des St. Michaelbundes besucht. Die daraus erhaltenen Anregungen sowie die Wünsche unserer Leser waren unsere Beschaffungsgrundlage. Um die Fördermittel möglichst nachhaltig und effektiv einzusetzen, wurden Rabattaktionen in den örtlichen Spielwarenläden genutzt und die Spiele von unseren Mitarbeiterinnen selbst für die Ausleihe eingebunden und bearbeitet. Die bereits vorhandenen Brettspiele wurden nach Altersangaben neu gekennzeichnet und können nun ansprechend auf einer neuen Fläche im Dachgeschoss der Büchereischeune präsentiert werden.

Leider bisher nicht umgesetzt werden konnte die Bestuhlung für ein Lese-Spiele-Café. Hier machen uns die Richtlinien hinsichtlich Brandschutz und Fluchtwege im historischen Gebäude Schwierigkeiten. Wir hoffen, hier in Kürze gemeinsam mit dem Träger eine Lösung zu finden.

Im vergangenen Jahr wurden die derzeit vorhandenen 294 Spiele von unseren Lesern insgesamt 1.110-mal und im 1. Quartal 2020 bereits 433-mal ausgeliehen. Die Neuanschaffungen eröffneten uns neue Kooperationsmöglichkeiten: Die örtliche Jugendpflegerin und die Mitarbeiterinnen der AWO-Mittags- und Ferienbetreuung greifen gerne auf das Angebot zurück. Auch hat die Initiative von „Spiel des Jahre“ weitere Sponsoren motiviert. So erhielten wir 250,00 EUR von der örtl. Volks- und Raiffeisenbank für den weiteren Ausbau unseres Spielebestandes.

Alexandra Dormann
Ehrenamtliche Büchereileitung

UA-154205407-1