Suche
Suche Menü

Gefördert: Diözese Speyer

Gefördert: Familienspiele für kleine Büchereien der Diözese Speyer

„Lesen – Spielen – Leute treffen“ ist ein alter Slogan der katholischen Büchereiarbeit, der bis heute gilt. Gerade in Katholischen öffentlichen Büchereien in ländlichen Raum sind Spiele ein gefragtes Angebot. Brettspiele bringen hier immer wieder Jung und Alt, Groß und Klein zusammen.

Daher hat die Fachstelle für Katholische öffentliche Büchereien im Bistum Speyer ein Projekt gestartet, das kleine Büchereien mit attraktiven Spielen unterstützt. Mit den Fördermitteln konnten drei Pakete mit jeweils 20 Kinderspielen zusammengestellt und ausleihfertig bearbeitet werden. Diese „Pakete“ wurden in einer ersten Runde an drei Büchereien in kleineren Dörfern für einen „Spielenachmittag für Kinder“ gegeben. In allen drei Orten waren die Kinder von diesem Angebot begeistert:

Bücherei Kuhardt

Die Bücherei in Kuhardt bereitete sich mit acht „Spielepaten“ auf den Nachmittag vor. Diese hatten die Anleitungen von 13 verschiedenen Spielen gelesen und zu Hause ausprobiert. Am 26.10.2019 war es dann soweit: Die 39 kleinen und großen Besucher spielten begeistert von 14 bis 17 Uhr, denn die meisten wollten so viele Spiele wie möglich kennenlernen. Alle Beteiligten waren sich einig, dass dieser Nachmittag unbedingt eine Fortsetzung brauche.

Bücherei Erfweiler

Auch das Büchereiteam in Erfweiler ging gut vorbereitet an die Sache. Mit zwei Schreiben wurden die Kita-Kinder und die Schüler der Grundschule eingeladen und auch die Eltern zum Mitkommen ermuntert. Am Samstagnachmittag 25.1.2020 kamen bei diesigem Wetter 18 Kinder und 13 Erwachsene in die Bücherei. Das Team hatte die Spiele altersgerecht an verschiedenen Tischen aufgebaut. Auch die Eltern wurden einbezogen, sie lasen die Anleitungen und konnten während des Spielens Fragen klären. Die Kinder durften den Spielen auch Plus- oder Minuspunkte vergeben, was sie sehr ernst nahmen, da aufgrund ihrer Bewertung die Spiele in der Bücherei angeschafft werden sollten.

Bücherei Venningen

Die Bücherei Venningen nutzte das Spielepaket um in den Wintermonaten einmal im Monat junge Familien in die neu eröffnete Bücherei zu locken. Immer sonntags von 16 bis 18 Uhr wimmelte es von Kindern und Eltern, die mit Hilfe des Büchereiteams die Spiele ausprobierten. Zwischen 15 und 25 Besucher tummelten sich in der kleinen Bücherei und hatten dort ihren Spaß, bzw. haben die Spiele auch ausgeliehen.

Die Pakete bleiben für sechs Monate in der jeweiligen Bücherei und gehen anschließend über die Fachstelle an andere Büchereien weiter, so dass mit den Spielepaketen auch an anderen Orten Veranstaltungen angeboten werden können.

Dr. Gabriele Dreßing
Leiterin der Fachstelle Speyer

UA-154205407-1