Gefördert: Die Spieleboxx

Die Regensburger Domspatzen sind mehr als nur ein weltberühmter Spitzenchor. Sie haben ein eigenes Gymnasium mit Ganztagesbetreuung sowie einem Internat, in dem ca. 170 der 330 Schüler leben.

Einfach genial
In den knapp bemessenen Freizeiten sollen die Schüler einen Ausgleich zu Schule und Chor finden. Leider ist immer mehr zu beobachten, wie elektronische Spielgeräte Brett- und Kartenspiele verdrängen. Natürlich möchten wir uns den neuen Medien nicht verschließen, trotzdem ist es uns wichtig, ein so hohes Kulturgut nicht zu vergessen. Deswegen haben wir das Projekt „Die Spieleboxx“ ins Leben gerufen. Eine eigens gegründete Schüler-AG, bestehend aus  mehreren Jungen der Unterstufe (5.- 7. Klasse) und ihrer Präfektin, führte die Planung durch und setzte das Projekt in die Tat um.

Die Spieleboxx ist eine fahrbare Kiste mit einer Auswahl an klassischen und neuen Gesellschaftsspielen. Die Mitglieder der Schüler-AG, genannt „Spieleboxxer“ (weil es gar nicht mehr so leicht ist, analoge Spiele bei den Kameraden „durchzuboxen“), kennen diese Spiele genau und können sie interessierten Mitschülern zeigen und sie mit ihrer Begeisterung anstecken. Schüler überzeugen Schüler.

Colt Express

Da zu Projektbeginn kein Budget zur Verfügung stand, bemühte sich die Gruppe um Sachspenden und Leihgaben, und das mit großem Erfolg. Als fahrbare Box diente ein alter Einkaufswagen, der schön mir Filz ausgekleidet und gestaltet wurde. Ursprünglich als Übergangslösung gedacht, hat er sich so bewährt, dass beschlossen wurde, ihn als Spieleboxx zu behalten. Ein T-Shirt wurde mit Filzbuchstaben beklebt, um den diensthabenden Spieleboxxer auch optisch zu kennzeichnen.

Gespendete und geliehene Spiele bildeten den Grundstock für den Inhalt der Spieleboxx. Die Spieleboxxer beschäftigten sich mit den dazugehörigen Anleitungen, um die Spiele auch gut zu beherrschen.
Einmal pro Woche laden die Spieleboxxer nun zu einer vergnüglichen Spielestunde mit Spaßgarantie.

Kalimambo

Durch die großzügige Spende von Spiel des Jahres konnten und können nun peu a peu auch neue, tolle Spiele angeschafft werden. Durch den Wechsel des Inhalts der Spieleboxx bleibt es immer spannend.
Bei der Auswahl der ersten neuen Spiele ließen sich unsere Spieleexperten richtig Zeit. Es wurden Kataloge gewälzt, Internetrecherche betrieben und sogar ein professioneller Spieleverein eingeladen, um potentielle Anschaffungen erst einmal ausgiebig zu testen.
Vier Spieleerklärer des Ali-Baba-Spieleclubs spielten einen langen Abend mit den Schülern. Im Anschluss erfolgte der Kauf der von den Schülern für gut befundenen Spiele:
Das Projekt Spieleboxx wird auch im neuen Schuljahr weitergeführt und ein fester Bestandteil des Freizeitprogramms der Regensburger Domspatzen sein.

Christine Eckert, Präfektin 5. Klasse, Projektentwicklerin
Ursula Schmitt, Präfektin 6.Klasse, Projektbetreuerin ab Juni 2016

Deutsch