Suche
Suche Menü

Gefördert: Stadtbücherei Ahrensburg

Gefördert: Stadtbücherei Ahrensburg

Die Stadtbücherei Ahrensburg bietet allen BürgerInnen unabhängig von Alter, Herkunft und sozialem Hintergrund einen niedrigschwelligen Ort der Begegnung, der (Meinungs-)Bildung und aktiven Freizeitgestaltung. 2019 verfügte sie bei rund 6700 LeserInnen über ca. 55.000 Medien. Auch das Peter-Rantzau-Haus stellt eine zentrale Anlaufstelle (mit dem Schwerpunkt 50+) dar. Die BürgerInnen finden hier Unterstützung in besonderen Lebenslagen, wozu ein Fahr- und Besuchsdienst und die Beratung zu rechtlichen Ansprüchen gehören. Beide Einrichtungen bieten regelmäßig Lesungen, Vorträge, Mitmach-Aktionen und weitere Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene an.

Gemeinsam sollten die bereits existierenden Spielesamstage der Stadtbücherei, die überwiegend von Besuchern im jungen und mittleren Erwachsenenalter frequentiert werden, ausgeweitet und für weitere Zielgruppen generationsübergreifend geöffnet werden. Aufgrund der zahlreichen Anträge wurden für das Projekt nur ca. 21 Prozent der ursprünglich beantragten Summe ausgeschüttet. Davon wurden der Brettspielbestand der Stadtbücherei aufgestockt und Referenten geworben.

Der Plan, speziell für das Projekt eine Veranstaltungsreihe mit Einführungen anzubieten und später durch Ehrenamtliche weiterzuführen, wurde daher nicht umgesetzt. Stattdessen weitete der regelmäßig teilnehmende Begleiter, Peter Jähne, sein Themenspektrum aus und leistete individuellere Betreuung und Beratung.

Der Kick-Off fand am Samstag, den 11. Mai 2019 in der Stadtbücherei Ahrensburg statt. Weitere Spielenachmittage folgten am 07. Juni, am 03./16. August, am 07. September, 08. November und am 07. Dezember 2019 im Wechsel mit dem Eric-Kandel-Gymnasium in Ahrensburg, das die Freitagsveranstaltungen übernahm. 2020 folgten im Projektzeitraum weitere Veranstaltungen am 17. Januar sowie am 15. Februar. Ein weiterer Termin fand im AWO-Hort Grundschule am Schloss statt, der während des Projekts als dritter Kooperationspartner gewonnen werden konnte. Hier erhielten auch zwei Betreuerinnen eine Schulung, um die Veranstaltungen später weiter anzubieten. Organisation und Betreuung leistete die Büchereileitung Dipl.-Bibliothekar Thomas Patzner. Insgesamt konnten 390 Teilnehmer erreicht werden.

Zukünftig werden Stadtbücherei und Peter-Rantzau-Haus mit dem AWO-Hort noch gezielter für die Spieleevents werben, um diesen Erfolg beizubehalten.

Svenja Fieting
M.A. Bibliothekarin bei der Stadtbücherei Ahrensburg

UA-154205407-1