Gefördert: Spielkreis von Jung bis Alt

Der Spielkreis startete am 11. Januar 2015. Bis dahin war es ein langer Weg. Gremien und andere Zuständige mussten von unserem Vorhaben überzeugt werden. Dies hat im Vorfeld schon fast ein Jahr gedauert.

Es musste ein Raum gefunden werden, der barrierefrei zu erreichen ist, da wir ja gerne auch älteren Menschen den Zugang ermöglichen wollten. Freie Termine im Haus dauerhaft zu blocken, war auch nicht ganz so einfach. Und dann die Werbung einleiten: einen Flyer und Plakate entwerfen und drucken lassen; in allen 16 Pfarren unserer Gemeinde die Flyer und Plakate verteilen, den Gottesdienstbesuchern nach der Messe einen Flyer geben, Werbung im Gemeindeblatt schalten ...

Nachdem diese Vorarbeit geleistet war, kam der spannende Augenblick im Januar 2015: Wird jemand kommen? Extra Kuchen gebacken, Mineralwasser gekauft, Kaffee und Tee gekocht, verschiedenste Spiele schön auf Tischen ausgelegt, alles zum Spielen bereit ...

Voll Schaf

Nun, es lief super an! Im Januar kamen gut 30 Spielbegeisterte von 5 bis 88 Jahren. Auch der Februar, März und April waren gut besucht. Leider fiel der Spielkreis im Mai aus, da das Haus wegen Kommunionen und anderen Festen komplett ausgebucht war.

In den Sommermonaten schleppte es sich etwas mühselig, teilweise waren wir nur acht bis zehn Personen, da Schulferien und schönes Wetter viele von einem Besuch abhielten. Aber inzwischen werden es langsam wieder mehr, die zum Spielen kommen. Freundschaften entstehen, und Einsamkeit kann weichen.

Durch die tolle Spende von Spiel des Jahres konnten viele schöne neue Spiele angeschafft werden, die auch sehr gut angenommen werden. So hoffen wir, dass sich der Spieltreff in der Gemeinde gut etabliert. Wir werden unser Möglichstes dafür tun.

Michaela und Ingo Forbrig

Camel Up

Deutsch