Gefördert: Spiele-Ausleihe am Lise-Meitner-Gymnasium

Das Lise-Meitner-Gymnasium in Maxdorf ist ein erst 2008 neu gegründetes G8-Ganztagsgymnasium. Bereits ab der fünften Klasse nehmen alle Schüler/innen am Ganztagsmodell teil.

In der 75-minütigen Mittagspause warten jeden Tag vielfältige Angebote auf unsere Schüler/innen. Im Aufenthaltsraum der Orientierungsstufe ist seit Bezug des Neubaus unsere Spieleausleihe untergebracht, die mit großem Engagement von Frau Gorges betreut wird.

Die Rahmenbedingungen für tolle Spielerunden waren von Anfang an gegeben, nur das etwas „angestaubte“ Angebot sorgte für schlechte Besucherzahlen.

Altbestand Spieleausleihe

Im Frühjahr 2016 erreichte uns die sensationelle Nachricht, dass wir dank einer Förderung durch Spiel des Jahres unser Angebot modernisieren durften.

Nach einer ausführlichen Wunschtitel-Sammlung unter unseren Schüler/innen wurde die Großbestellung am 1. Juli 2016 bei einem Fachhändler in Viernheim abgeholt. Die Geschäftsinhaber legten sogar noch ein weiteres Spielepaket als Spende dazu.

Nach dem Großeinkauf
Am 6. Juli 2016 wurde das neue Angebot im Rahmen eines großen Spielenachmittags „zum Spielen freigegeben“. Unsere Schüler/innen waren vollkommen begeistert über den Neuzuwachs im Regal, der kaum noch einen Wunsch offen lässt. Mit über 60 neuen Titeln von A wie „Activity Junior“ bis Z wie „Zooloretto“ ist jetzt für jeden Geschmack etwas dabei.

Karuba
Seit der Erweiterung der Spieleausleihe herrscht dort Hochbetrieb in den Mittagspausen. Bereits vor der Preisverleihung „Spiel des Jahres 2016“ war ein Titel dabei besonders gefragt: das neu angeschaffte „Codenames“.

Wir danken dem Verein Spiel des Jahres und allen Beteiligten ganz herzlich für die großzügige Förderung und freuen uns auf die vielen „verspielten“ Mittagspausen, die noch vor uns liegen.

Codenames
Mario Müller-Gräf,
Mathematik- und Englischlehrer
Lise-Meitner-Gymnasium Maxdorf

Deutsch