Gefördert: Schulübergreifender OGS-Spielemarathon

Die Leiterin der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Mariengrundschule in Lüdinghausen-Seppenrade Hilli Tries entwickelte gemeinsam mit Uli Riethmann von der katholischen öffentlichen Bücherei in Seppenrade die Idee, den Kindern der OGS das Spielen als wunderbare Methode des Lernens und der Konzentration nahezubringen.

Spiel des Jahres spendete im Rahmen seines Förderprogramms 1.500 Euro. Davon wurden im Frühjahr 2016 zahlreiche Spiele für alle drei Lüdinghauser Offenen Ganztagsschulen angeschafft. Den Sommer über wurde fleißig trainiert. In jeder freien Minute probierten Kinder und Mitarbeiterinnen der OGS die neuen Spiele aus. Und dann fand er endlich statt, der von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen mit Spannung erwartete erste OGS-Spielemarathon in Lüdinghausen!

OGS-Spielemarathon
In den Herbstferien spielten am 10. und 11. Oktober 2016 insgesamt 45 Mädchen und Jungen zwei Tage lang an 13 verschiedenen Spielstationen. Acht hauptamtliche Betreuerinnen der OGS und acht ehrenamtliche Helferinnen der Bücherei hatten sich gut vorbereitet, erklärten den Kindern die verschiedenen Spiele und spielten natürlich auch mit. Die Kinder bekamen einen Laufzettel, mit dem sie an beiden Tagen die einzelnen Spielstationen ansteuerten und nach Spielende einen Stempel erhielten.

OGS-Spielemarathon
Die Renner bei den Kindern waren STONE AGE JUNIOR, SISALA HOPP, MAHÉ, IM TAL DER DRACHEN und das aus der Bücherei ausgeliehene ZICKE ZACKE HÜHNERKACKE mit echten Hühnerkostümen, bei dem die Kinder selbst die Spielfiguren waren. Aber auch alle anderen Spiele fanden bei den Kindern großen Anklang.

OGS-Spielemarathon
Um das viele Sitzen an den Tischen auszugleichen, fand parallel zu den Tischspielen auch Spielen in der Turnhalle statt. So hatten die Kinder zwei abwechslungsreiche wunderschöne Ferientage ausgefüllt mit Spiel und Sport. Zum Abschluss gab es in der Mensa nach einem gemeinsamen Essen die große Siegerehrung. Die Kinder, die an den meisten Spielstationen waren und die meisten unterschiedlichen Spiele ausprobiert hatten, wurden zur Spielekönigin und zum Spielekönig gekürt. Der Preis war natürlich ein Spiel!

Siegerehrung
Das schöne Erlebnis erwies sich inzwischen auch als sehr nachhaltig. Es ist wunderbar zu beobachten, wie seit dem Projekt täglich von den vorgestellten Spielen Gebrauch gemacht wird.

Hildegard Tries,
OGS Mariengrundschule Lüdinghausen-Seppenrade
Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen

 

Deutsch