Gefördert: Brettspiel-AG an der Maximilian-Kolbe-Schule

Die Maximilian-Kolbe-Schule in Rottweil ist eine Katholische Werkreal- und Realschule in gebundener und eine Grundschule in offener Ganztagesform. Da es besonders innerhalb der Ganztagesschule wichtig ist, dass die Schüler neben dem kognitiven Lernen auch kreative, handwerkliche, sportliche und musische Angebote haben, wählen die Schüler der fünften bis siebten Klasse für jedes Halbjahr eine Arbeitsgemeinschaft. Die Arbeitsgemeinschaften umfassen zwei Schulstunden und finden einmal in der Woche statt. Zusätzlich werden die Schüler in der Mittagsfreizeit betreut. Hier finden sie ein umfangreiches und abwechslungsreiches Spielangebot vor, welches sie frei wählen und nutzen können.

Brettspiel-AG
Im Bereich der Arbeitsgemeinschaften konnten wir seit einiger Zeit für die Klassen fünf bis sieben eine Brettspiel-AG einrichten. Die Schüler haben hier die Möglichkeit, verschiedene Gesellschaftsspiele kennen zu lernen und auszuprobieren. Die wichtigsten Ziele der AG sind, dass die Schüler Gesellschaftsspiele als wichtiges Kulturgut und als Alternative zu den Medien kennen lernen, Freude am Spiel haben und in ihrem Sozialverhalten gefördert werden. Mit der Förderung von Spiel des Jahres, konnten einige neue Spiele für diese AG angeschafft werden und die Schüler konnten eigene Spielwünsche mit einbringen.

Brettspiel-AG
Die Spiele werden an einem zentralen Ort – der Spieleinsel – in der Schule deponiert. Dadurch haben die Schüler die Möglichkeit, in ihrer Freizeit und Mittagspause Spiele auszuleihen und in der AG Gelerntes auch an andere Schüler weiterzugeben.
Herzlichen Dank!

Katharina Link,
Erzieherin

Deutsch