Gefördert: Erstellung einer Spieliothek an der Alfred-Delp-Schule

Die Alfred-Delp-Schule ist eine Förderschule der Stadt Hamm mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Derzeit werden circa 250 Schülerinnen und Schüler in aktuell 20 Klassen an den beiden Standorten der Alfred-Delp-Schule in Westtünnen und Pelkum sowie in einer separaten Trainingswohnung unterrichtet. Die durchschnittliche Klassenfrequenz unserer Ganztagsschule liegt bei zehn bis 13 Schülerinnen und Schülern.

Unser primäres Ziel bestand darin, die Pause für die Schülerinnen und Schüler attraktiver zu gestalten. Vor allem für Regenpausen und die kalte Jahreszeit sollte ein Raum eingerichtet werden, in dem Schülerinnen und Schüler ihre Pausen verbringen können. Hier sollten sie die Möglichkeit haben, klassenübergreifend miteinander zu spielen und sich dabei auszutauschen. Während der Pausenzeiten, in AGs oder freien Gestaltungsräumen sollten die Schülerinnen und Schüler angeleitet werden, neue Gesellschaftsspiele kennen zu lernen.

Einkaufswagen
Nachdem uns die gute Nachricht der Förderung erreicht hatte, konnte die Aktion in Gang gebracht werden. Den Schülerinnen und Schülern sollte selbst die Möglichkeit gegeben werden, die Spiele auszusuchen, und es wurden in jeder Klasse Wunschzettel erstellt.

Wunschzettel
Der Arbeitskreis „Pausengestaltung“ trug alle Vorschläge zusammen, und mit zusätzlichen Ideen des Lehrerkollegiums machten sich Frau Lohmann und Herr Temme auf den Weg nach Münster, um die lange Einkaufsliste abzuarbeiten. Ein Einkaufswagen war hier schnell zu klein … Alle Spiele mussten natürlich vorab im Kollegium ausgiebig getestet werden. Offensichtlich können auch „die Großen“ Spaß an Kinderspielen haben.

Spiele-Test
Damit auch kein Spiel verloren geht und unsere Schülerinnen und Schüler sich auch Spiele in ihre Klassen ausleihen können, wurde jedes Spiel mit einer Signatur versehen.

Signaturen
Zusätzlich haben wir für den Primarbereich eine riesige Kiste KAPLA-Steine gekauft, mit denen sich große Bauwerke türmen lassen. An einem unserer Werktage hat der Werkkurs „Service-Team“ alle Spiele archiviert und eingeräumt. Ein herzliches Dankeschön an den Verein Spiel des Jahres, der es uns ermöglicht hat, diesen Spieleschrank derartig einzurichten.

Christoph Temme,
Alfred-Delp-Schule, Hamm,
Mitglied des Arbeitskreises Pausengestaltung

Deutsch