Gefördert: Mobiler Spielspaß

Die Stadtbibliothek Mannheim ist eine außerschulische Bildungseinrichtung mit drei zentralen Bibliotheken, elf Zweigstellen (teilweise kombinierte Schul- und Stadtteilbibliotheken), einer mobilen Bibliothek mit 15 Haltestellen in Stadtteilen sowie im Sommer einer Fahrradbibliothek, die Parks, Spielplätze und Schwimmbäder anfährt.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Vermittlung von Sprach-, Lese- aber auch Medien- und Informationskompetenz. Es gibt zahlreiche Kooperationen, unter anderem auch mit dem Verein SpieleMa, der die Mannheimer Spieliothek betreut. Zum großen Medienangebot der Stadtbibliothek gehören auch Brett- und Kartenspiele. Da es immer wieder Kinder gibt, die keine Kenntnisse von Spielen und Spielregeln haben und Betreuungseinrichtungen meist mit knappem Personal und großen Gruppen zu kämpfen haben, entstand die Idee zum Angebot „Mobiler Spielspaß“.

 Alle Spiele wurden mit einem Aufkleber versehen

Alle Spiele wurden mit einem Aufkleber versehen.

Im Frühjahr wurden alle Mannheimer Kindertageseinrichtungen und Betreuungseinrichtungen an Grundschulen angeschrieben. Es meldeten sich insgesamt acht Institutionen, die Interesse hatten. Gleichzeitig wurden die Honorarkräfte und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Stadtbibliothek angefragt. Es meldeten sich sechs Personen, die mit Spielen vertraut waren.

Im nächsten Schritt wurden aktuelle Spiele ausgewählt, die man mit mehreren Kindern spielen kann, deren Spielanleitung nicht zu kompliziert ist und die nicht aus zu vielen Kleinteilen bestehen. Nun konnte jeweils eine Rollkiste mit Spielen für den Kindergarten und eine für Grundschulkinder bestückt werden. Die Honorarkräfte machten sich mit den Spielregeln vertraut, und die Stadtbibliothek koordinierte die Einsätze.

Innenansicht der Spielekiste für Kinder im Grundschulalter.

Innenansicht der Spielekiste für Kinder im Grundschulalter.

Insgesamt kam es zu sieben Einsätzen in sechs Hortgruppen und zwei Spieleaktionen in zwei Kindergärten sowie einer Spieleveranstaltung in der zentralen Kinderbibliothek und einem Einsatz in einer Förderschule. Insgesamt spielten über 200 Kinder und Erwachsene mit.

Das Angebot war ein voller Erfolg, und wir versuchen auch weiterhin Spieleveranstaltungen zu organisieren. So werden im Winterhalbjahr 2015/16 regelmäßige Spieletest-Veranstaltung am Samstag in der zentralen Kinder- und Jugendbibliothek angeboten.

Mit zwei solcher Kisten waren wir unterwegs

Mit zwei solcher Kisten waren wir unterwegs.

Rückmeldung einer Erzieherin:
„Die Mitarbeiterinnen waren mindestens genauso begeistert von den „neuen Spielen“ und den netten Referentinnen, wie die Kinder es waren. Für uns waren die zwei Termine ein voller Erfolg und wir fänden es schön, wenn es zu einer Wiederholung kommen könnte. Die Kinder haben am nächsten Tag gleich nach den Spielen gefragt, und selbst Eltern kamen auf uns zu und wollten noch mal genau wissen, wie die Spiele hießen. Herzlichen Dank!“
 

Bettina Harling,
Leitung des Sachgebietes Bibliothekspädagogik der Stadtbibliothek Mannheim

Deutsch